?

Log in

No account? Create an account

Sherlock -- Season Zwei

Pünktlich zum Neuen Jahr 2012 startete die britische BBC die lang erwartete zweite Staffel ("Season") von "Sherlock". Bereits 2010 hatte die erste Staffel der neuen Serie "Sherlock", eine modernisierte Adaption der berühmten "Sherlock Holmes"-Kurzgeschichten und -Romane des Autors Sir Arthur Conan Doyle, international für Furore gesorgt. (Hier geht's weiter...)

Sherlock... in German?...auf Deutsch?

Es ist schon merkwürdig. Heute nachmittag noch habe ich einen Mini-Artikel über Sherlock geschrieben und darüber, dass die britische Serie nun -- ENDLICH! -- auch im deutschen TV zu sehen ist. Natürlich ist es eine synchronisierte Fassung und... na ja... synchronisiert eben. Und ich habe das Original schon unzählige Male gesehen. Und trotzdem sitze ich jetzt hier und habe irgendwie das Gefühl... "WHOAH! Ein historischer Moment für deutschsprachige Sherlockians!" Gerade ist Benedict Cumberbatch auf der Bildfläche erschienen... SQUEEEEEEEEEE! - Ich hätte nicht gedacht, dass mich irgendein Holmes abgesehen von Jeremy Theoneandonly Brett noch einmal dermaßen begeistern könnte...

~~~

It is peculiar. Only this afternoon I had written a mini article about Sherlock FINALLY being aired on German TV. Granted, it is a synchronized version and thus... well... synchronised. I have seen it dozens of times. And still... I feel it is kind of a historical moment for German Sherlockians... (A few moments ago Benedict Cumberbatch has appeared on screen, and I cannot help but internally SQUEEEEEEEEEE! - I would not have thought that any Holmes but Jeremy Theoneandonly Brett could get me so excited...

Update!

Okay. It is SERIOUSLY time to do an update on this blog. So far, I have been using it mainly for publishing a random poem and the likes. But things in life can change, and sometimes they even change into a direction that had been intended.

Which means in my case, I have now officially managed to join the ranks of the people who get money for their writing on a kind-of-regular basis. Which means I was able to change my full-time-job-that-pays-for-the-rent into a part-time-so-I-can-take-care-of-my-writing one.

The magic word here being REGULAR BASIS, because it is one thing to write something that gets you a bit of money every now and then, but depending on such earnings to at least pay for part of your living is quite a different ballgame (*GULP*).

And no, this will not turn susaslounge into an I-am-the-greatest-and-wealthiest-author-next-to-JKR-laughing-all-the-way-to-my-bankers kind of thing. Heck, not that I am not wishing it would!

It will be more like I-come-here-for-procrastinating-without-it-being-quite-procrastinating-because-it-means-networking.

Well. Sort of.

(Oh, if you are just pondering my grammatical errors and wonder how anyone could get PAID for that... rest easy, the people who pay for my writing normally do this for the part that is in GERMAN, and I hope I master that one enough to warrant it, LOL.)

Read more...Collapse )
SO: WISH ME LUCK!
Tja... sagen wir, wahnsinnig viel Schlaf hatte ich in der letzten Nacht nicht... und der frühe Morgen ist so GAR NICHT meine Zeit!!

ABER ich finde die Idee immer noch gut. Wenn's denn klappt. Wenn es Interessenten, Sponsoren und Spender gibt. Wenn ich die Nerven behalte... Nun, ich habe mir vorgenommen, genau das herauszufinden!

Alsoooo...

Zuerst ist es nur ein Gedanke...

...bis er sich festsetzt - und ich denke, das ist gerade passiert. Ein Gedanke an etwas Gutes, wie ich glaube. Ein Gedanke, den ich in die Tat umsetzen möchte. Ein Gedanke, den ich zu einem Projekt entwickeln möchte... nein... entwickeln werde.

Nicht jetzt, allerdings. Jetzt ist es viertel nach drei Uhr nachts, und die Anforderungen des täglichen Lebens sagen mir, dass in wenigen Stunden der Wecker klingelt und ich jetzt wieder einschlafen muss.

Aber dann... dann werden wir weiter sehen. Und wenn diese Idee in der Nüchternheit des frühen Morgens noch immer Substanz hat und nicht nur eine nächtliche Phantasie ist... dann werde ich bald eine Menge zu schreiben haben... wir werden sehen. Please, do stay tuned...

Jugendsprache... ich bin dann mal alt...

Ich erinnere mich noch ganz genau an den Moment, in dem ich begriff, dass ich wohl nicht mehr zur Jugend gehöre. Genauer gesagt war das auf der letzten Fete - oder sollte ich "Party" sagen oder vielleicht "Festivität"... bin jetzt ja älter, richtig?

Jedenfalls spielten sie da dieses Lied, und wenn ich das richtig verstanden habe, ging's darin hauptsächlich um "Atzen".

Ähm... Atzen?

Atzen... also...

"Ätzend" kenne ich. Aus dem Chemieunterricht. Und auch weil das früher bei uns als Missfallenskundgebung in Gebrauch war - bei uns Jugendlichen. Lange her.

"Atzung"... ist, glaube ich, ein uralter Begriff für eine Mahlzeit.

Und dann gibt's da ja auch noch den Comedian "Atze [sic] Schröder".
Ob der was damit... nein, wohl eher nicht.

Nach oberflächlicher Interpretation des Liedtextes kam ich zu dem Schluss, dass es sich bei den Atzen wohl um einen alternativen Ausdruck für Freunde oder Kumpel handeln mochte.

Toll!! Ich war verdammt stolz auf mich!! Und ein bisschen sentimental wurde ich auch auch und dachte an die Zeiten zurück, als ich als 16-Jährige meine Eltern damit genervt habe, dass ich praktisch alles "cool" fand. Oder, noch schlimmer, "geil". Heute keine große Sache mehr, seitdem wir es ständig in der Werbung serviert bekommen, aber damals... hach, ja, da konnte unsereins noch SCHOCKIEREN! Dabei hat's vor uns sogar schon der junge Schiller gebraucht. Aber das... ist wieder eine andere Geschichte.

Und jetzt muss ich los.

Modernes Wörterbuch kaufen gehn.

The Bandstand (revisited)

Ver(w)irrt

Ver(w)irrt


Nach langer Nacht und vielen dunklen Tagen
und den Gedanken voll diffuser Sicht
und all der Zeit voll Leere, Grübeln, Klagen
und Fragen, Suchen (doch ich fand es nicht),

wache ich heute auf – und es ist Morgen!
Ich spüre Leben, bin noch immer hier.
Zwar steck ich noch im Tunnel meiner Sorgen,
doch seh ich Licht, und das verdank ich dir.

Ich taste mich in engen Korridoren
ganz langsam und nur mühsam weiter fort.
Hab mich im Seelenlabyrinth verloren,
find mich nun wieder, hier an diesem Ort.

Verwinkelt sind die Pfade, und nicht immer
kann ich auf ihnen wirklich weiter kommen.
Ich gehe Schritt für Schritt, und Hoffnungsschimmer
sind dann und wann für mich auch aufgeglommen.

Und de profundis zeigt der Weg nach oben.
An Ariadnes Faden führt man mich hinauf.
Schon hör ich wieder eure Stimmen droben,
und sicherer und schneller wird mein Lauf.

Man reicht mir Hände, stützt mich, wenn ich schwanke,
und nur ganz langsam ahne ich mein Glück.
Ich schau mich um, komm zu mir, und ich danke
euch allen hier – denn ich bin nun zurück!


~~~

(...2010 aufgenommen in die Jokers-Gedichtdatenbank.)

~~~

P.S. to my English language readers: Will try to offer a translation for it soon. :)

Tags:

Bandstand


On a beautiful day they would walk in the park

Where the music was playing until after dark.

And the people would come there to laugh and to dance

And the violins would play there for fun and romance.

 

A couple is walking and crossing the lawn

And he’s taking her hand for a dance in the dawn.

There is nobody else and no orchestra there

But he’s humming a tune, and it’s filling the air.

 

Now the days have gone by, and the times, they have changed.

There are lovely people, but to me, they are strange.

They are happy and lively, enjoying the sun.

And the bandstand’s still there, there is laughter and fun…

                                ~ ~ ~


Tags:

Heart on Wings

Each time when you go sleeping
my heart starts taking flight
and soars across the ocean
to be with you at night.

To watch while you are dreaming,
to keep you company,
to bring you all my loving,
to then come back to me.

And when the sun has risen
I find that it is true,
my heart returns much richer -
it has been touched by you.

~~~

Tags: